Manuka Honig bei Blasenentzündung

Manuka Honig bei Blasenentzündung

Manuka Honig ist eine Sorte super Honig. Warum ist der Honig super und zeigt Manuka Honig bei Blasenentzündung Wirkung? Super Honig bedeutet, dass die Art des Honigs antibakterielle, pilzhemmende, Mineralien und Vitamine enthält, die höher sind als andere Honigarten. Eine der Verbindungen, die Manuka Honig in Methylglyoxal wirksam ist. Methylglyoxal erhöht zusammen mit Wasserstoffperoxid die antibakteriellen Konzentrationen im Honig und hilft so, verschiedene Krankheiten zu heilen.

Es wird angenommen, dass Methylglyoxal eine Komponente ist, die eine primäre Qualität des antibakteriellen Manuka-Honigtyps liefern kann. Je höher der Gehalt an Methylglyoxal ist, desto höher ist auch die antibakterielle Wirkung. Einige Zeit später ist bekannt, dass Manuka Honig bei Blasenentzündungen von Vorteil ist. Auch bei einer Erkältung kann das Wundermittel seine volle Wirkung entfalten, mehr dazu lesen Sie im Artikel Nebenhöhlenentzündung: Honig Anwendung.

Manuka Honig hat Vorteile bei Blasenentzündung

Unser Körper verfügt über eine breite Palette verwandter Systeme, die vom Verdauungssystem über die Atemwege bis zum Harnsystem reichen. Das Harnsystem in unserem Körper besteht aus:

  • Nieren,
  • Harnleitern,
  • Blase
  • und Harnröhre.

Dieses System produziert Urin und dann durch diesen Rest von Substanzen und Toxinen aus dem Körper entfernt. Harnwegsinfektionen werden normalerweise verursacht, wenn ein Bakterium eines der oben genannten Organe angreift.

Im Allgemeinen wird die Krankheit durch die Bakterien E. Coli verursacht. Diese Bakterien sind normalerweise im Dickdarm und im Rektum zu finden und können aufgrund der schlechten Reinheit nach dem Pinkeln und Stuhlgang in die Harnwege gelangen. Manuka Honig hat Vorteile bei Blasenentzündungen, da er die Keime in der Blase abtötet.

Manuka Honig Dosierung für Blasenentzündungen

Die antibakteriellen Inhaltsstoffe wie Wasserstoffperoxid und Methylglyoxal in Manuka töten Bakterien, die Infektionen in der Blase verursachen. Sie können zwei Esslöffel Zimt und einen Teelöffel Honig in einem Glas warmem Wasser mischen. Umrühren und ca. eine Minute ruhen lassen. Warm trinken und regelmäßig verzehren.

Nun, jetzt wissen Sie bereits, ob Manukahonig Vorteile bei Blasenentzündungen hat. Forschungsstudien untersuchen das Potenzial von Manuka Honig zur Behandlung von Harnwegsinfektionen und IC.

Honig ist ein natürlicher Süßstoff für Lebensmittel sowie für andere beliebte Anwendungen wie Halsschmerzen, Husten und Verbrennungen. Jüngste Studien aus Großbritannien haben jedoch gezeigt, dass Manuka Honig speziell für die Blase therapeutische Vorteile hat. Manuka Honig wird von Bienen hergestellt, die den Manukastrauch in Neuseeland bestäuben.

Ende des 19. Jahrhunderts entdeckten die Forscher erstmals die antibakteriellen Eigenschaften des Honigs. Neue Studien haben seitdem bestätigt, dass Manuka Honig das Wachstum mehrerer Krankheitserreger und bakterieller Biofilme töten und / oder einschränken und vor allem die Entwicklung von arzneimittelresistenten Infektionen hemmen kann.

Es wurde festgestellt, dass Manuka Honig in Kombination mit einem systemischen Antibiotikum bei topischer Anwendung auf Wunden eine synergistische Wirkung hat.

Forschung zu Manuka Honig bei Blasenentzündung

Manuka Honig bei Blasenentzündung Wabe

Letztes Jahr fanden Forscher aus Großbritannien heraus, dass verdünnter Manuka Honig die Bildung von Biofilmen auf harten Kunststoffoberflächen durch einige Bakterien verhindern kann. Das erhöht die Möglichkeit, dass er zur Hemmung von Infektionen durch Blasenkatheter verwendet werden kann. Würde eine Spülung des Katheters mit Honig eine Infektion der Harnwege durch einen Katheter verhindern? Weitere Forschungen sind erforderlich, um die Wirkung von Honig auf die Blase selbst zu bestimmen, doch dies eröffnet eine potenzielle neue Therapie.

Ein Forscherteam hat auch die Verwendung von Manuka Honig für IC untersucht. Bereits 2011 fand ein Team britischer Forscher heraus, dass der Honig, der auch unter den Namen Medihoney und Comvita vertrieben wird, als Antihistaminikum wirkt und die Zellschädigung in Rattenblasen verringert. Antihistaminika und entzündungshemmende Mittel arbeiten Hand in Hand.

Wenn Sie also Histamin in der Blase reduzieren, können Sie Entzündungen und damit Symptome lindern. Eine interessante Theorie, aber es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob sie sicher in die Blase eingeführt werden können. Es ist auch Forschung erforderlich, um den Wirkstoff zu isolieren, der für die Antihistamineigenschaft des Manuka Honigs verantwortlich ist, um dann ein besseres Arzneimittel für IC-Blasen zu formulieren.

Es bleibt Diskussionsbedarf

Und das alles lässt Patienten sich fragen, ob das Essen von Manuka Honig bei Blasenentzündunghelfen könnte. Honig wird sicherlich als IC-freundlich angesehen, wenn er in kleinen Mengen konsumiert wird. IC-Patienten haben eine Vielzahl von Erfahrungen nach dem Verzehr von Honig im Allgemeinen geteilt. Die meisten ertragen es laut einer Diskussion in gängigen Foren recht gut.

  • Das Mitglied Jane schrieb: „Wir haben Bienenstöcke und ich habe vor einem Jahr viel Honig gegessen, als ich mich am schlimmsten fühlte, und es hat mich nie gestört. Tatsächlich dachte ich, es würde mir beim Heilen helfen. Ich esse unseren Honig immer noch häufig und ohne Probleme. “
  • Donna, eine Diabetikerin, bot an: „Ich habe mein ganzes Leben lang Honig gegessen und es ist tatsächlich eine meiner sicheren Sachen, Toast anzulegen – und ich bin Diabetikerin! Ich muss nur aufpassen, wie viel Zucker ich zu mir nehme. Ich würde niemanden davon abhalten, es zu essen. “
  • Zwei Patienten teilten jedoch mit, dass sie auf Honig reagierten. Als sie 19 Jahre alt war, wandte sich Jasmin dem Honig zu, weil sie dachte, dass seine heilenden Eigenschaften ihrer Blase helfen könnten. Obwohl ziemlich dünn, wurde bei ihr Typ-2-Diabetes diagnostiziert und ihre IC-Schmerzen nahmen mit der Zeit dramatisch zu. Sie schrieb: „Ich habe in den letzten 6 Monaten Tonnen Honig gegessen und die Schmerzen hörten einfach nicht auf.“

Nachdem sie ein paar Tage ohne Honig war, bemerkte sie, dass sich ihre Schmerzen besserten. Sie glaubt, dass der Honig im Laufe der Zeit allmählich ihre Blase gereizt hatte und fordert die Patienten nun auf, vorsichtig zu sein.

Ein anderes Mitglied, teilte mit, dass Honig auch ihren IC auslöste. Obwohl Reaktionen auf Honig selten sind, haben einige Patienten möglicherweise eine seltene Allergie oder Empfindlichkeit gegenüber einem Bestandteil in Honig oder vielleicht sogar der Art von Honig, die sie konsumierten.

Fazit

Es gibt immer noch erhebliche Diskussionen und Diskussionen über die Verwendung von Manuka Honig, wenn er oral eingenommen wird, aber mindestens eine große Studie ergab, dass er keine antibiotische Wirkung hat in vielen gesundheitsdiskussionen online. Die Forscher müssen nur herausfinden, wie sie es und seine Eigenschaften am besten nutzen können, um IC-Patienten zu helfen. Und Patienten müssen natürlich auf ihren Körper hören, um festzustellen, ob sich ihre IC-Symptome verbessern oder verschlimmern.